Wir bekennen uns zu Gott dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie er uns im Alten und Neuen Testament bezeugt wird. Grundlage des Glaubens und Lebens, des Denkens und Handelns ist die Heilige Schrift; sie ist von Gott offenbartes und zuverlässiges Wort und Quelle der Offenbarung über Gott und die Erlösung des Menschen.

 

Mit den Kirchen der Reformation bekennen wir Jesus Christus als den Herrn und Retter der Welt, der uns allein aus Gnade und allein durch den Glauben vor Gott gerecht gemacht hat. Die Bibel ist Maßstab für unsere Lehre und Orientierung für unser Leben.

Seit unserer Entstehung treten wir für Religions- und Gewissensfreiheit ein und befürworten die Trennung von Kirche und Staat.

Wir finanzieren uns allein durch freiwillige Beiträge unserer Mitglieder und Freunde.

Zur Gemeinde gehören Menschen unterschiedlicher Nationalitäten. Sie alle verbindet der Glaube an Jesus Christus als Herrn und Erlöser. Sie haben dies vor der Gemeinde bezeugt und sind getauft. Mit der Gemeinde eng verbunden ist auch ein großer Freundeskreis. Gemeinsam bezeugen wir anderen Menschen das Evangelium von der Liebe Gottes in Jesus Christus.
Die Gemeinde versteht sich nicht als "frommer Verein", sondern als offene Gemeinschaft. Sie will Raum dafür schaffen, Gott zu erleben. Nicht eine starre Liturgie ist wichtig, sondern die Erwartung, dass Gott uns Menschen im Gottesdienst und im Alltag mit Ermutigung, Hilfestellung und Korrektur begegnet.
Wir folgen dabei den Grundsätzen:

  • Freiwillige Mitgliedschaft
  • Freiwillige Beiträge
  • Freiwillige Mitarbeit

Wir taufen Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Glaubensentscheidung die Taufe erbitten und Mitglied einer Gemeinde werden wollen. Noch unmündige Kinder segnen wir nach dem Vorbild von Jesus. (Markus 10, 14-16)

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Mosbach ist seit Mai 1996 selbständige Gemeinde. 

Obwohl wir selbständig sind, wollen wir nicht unabhängig von anderen Gemeinden sein. Wir pflegen deshalb den Kontakt zu Nachbargemeinden, sind angeschlossen an den Landesverband Baden-Württemberg und gehören dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden Deutschland (KdöR) an.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Stilletag am 8. Dezember 2018 in der EFG Bochum-Linden – Ein Rückblick und eine Einladung

2018 stilletag gruppeEinen ganzen Tag lang Schweigen, nichts sagen! Wer mich kennt, weiß, wie schwer das für mich ist. Eine Auszeit jetzt, wo doch noch so viel zu tun ist? Und wird es dann nicht verdammt laut in mir… und es kommen Dinge hoch oder Gott sagt etwas zu mir, das ich so gar nicht hören will und in meinem Alltag erfolgreich unterdrücke? Und mit 40 Teilnehmer*innen, wie soll da Ruhe und Stille einkehren?Da war aber auch noch eine andere Stimme in mir, ein tiefes Bedürfnis und Verlangen, mich von Gott berühren und Ihn zu mir sprechen zu lassen.

22.12.2018


Frömmigkeitsformen in der Brüderbewegung

Welche Ausdrucksformen der Frömmigkeit sind typisch für die Brüderbewegung? .

12.02.2019

Ein Traum verändert die Welt

Am vergangenen Wochenende fand die Uraufführung des Chormusicals „Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt“ statt..

11.02.2019