Seit unserer Entstehung treten wir für Religions- und Gewissensfreiheit ein und befürworten die Trennung von Kirche und Staat.

Wir finanzieren uns allein durch freiwillige Beiträge unserer Mitglieder und Freunde.

Zur Gemeinde gehören Menschen unterschiedlicher Nationalitäten. Sie alle verbindet der Glaube an Jesus Christus als Herrn und Erlöser. Sie haben dies vor der Gemeinde bezeugt und sind getauft. Mit der Gemeinde eng verbunden ist auch ein großer Freundeskreis. Gemeinsam bezeugen wir anderen Menschen das Evangelium von der Liebe Gottes in Jesus Christus.
Die Gemeinde versteht sich nicht als "frommer Verein", sondern als offene Gemeinschaft. Sie will Raum dafür schaffen, Gott zu erleben. Nicht eine starre Liturgie ist wichtig, sondern die Erwartung, dass Gott uns Menschen im Gottesdienst und im Alltag mit Ermutigung, Hilfestellung und Korrektur begegnet.
Wir folgen dabei den Grundsätzen:

  • Freiwillige Mitgliedschaft
  • Freiwillige Beiträge
  • Freiwillige Mitarbeit