Faith Development Programs

Was wir glauben

   Über die Bibel

 

Wir glauben, dass die sechsundsechzig Bücher des Alten und Neuen Testaments in der Urschrift von Gott eingegeben und unfehlbar sind. Die Bibel ist vollständig, abgeschlossen und bis auf den heutigen Tag von Gott bewahrt. Sie ist daher die einzige und absolute Autorität des Glaubens und Lebens.

 

   Über Gott

 

Wir glauben an den einen wahren Gott, der ewig in drei Personen besteht: den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist, dem Wesen nach ein und derselbe Gott, nur als Person und mit Ihren Aufgaben verschieden.

 

   Über den Vater

 

Wir glauben an Gott, als Vater für alle diejenigen die Jesus Christus im Glauben annehmen. Er hat ihnen Seine Liebe erwiesen. Er versorgt, leitet, erzieht sie und hat sie als Erben eingesetzt.

   Über den Sohn

 

Wir glauben, dass Jesus Christus der ewige Sohn Gottes ist, empfangen durch den Heiligen Geist, von der Jungfrau Maria als Mensch geboren und gleichzeitig wahrer Gott und wahrer Mensch.

Wir glauben an Christi Leben ohne Sünde, seinem Tod am Kreuz, Seine leibliche Auferstehung, Seine Himmelfahrt, Sein gegenwärtiges Leben als Hohepriester und Fürsprecher zur Rechten Gottes

   Über den Heiligen Geist

 

Wir glauben, dass der Heilige Geist die Wiedergeburt zu einem neuen und ewigen Leben in Christus bewirkt. Zum Zeitpunkt der Wiedergeburt versiegelt der Heilige Geist jeden Gläubigen, tauft ihn in den Leib Christi hinein und nimmt Wohnung in ihm. Wir glauben ferner, dass der Heilige Geist die Gläubigen erfüllt und zum Dienst befähigt.

   Über den Menschen

 

Wir glauben, dass der Mensch nach dem Ebenbild Gottes geschaffen wurde. Durch seine Sünde brachte er über sich selbst und all seine Nachkommenschaft den leiblichen und geistlichen Tod. Dies bewirkte die ewige Trennung von Gott. Ferner glauben wir, dass alle Menschen mit einer sündigen Natur geboren werden und dass sie in Gedanken, Worten und Werken Sünder sind.

 

   Über Erlösung

 

Wir glauben, dass Jesus Christus als das stellvertretende Opfer für alle Menschen starb. Die Erlösung durch Sein Blut, die Er vollbrachte, war unbegrenzt in ihrem Ausmaß, wird aber nur denen zugerechnet, die durch den Heiligen Geist wiedergeboren sind. Nur diejenigen, die den Herrn Jesus Christus aufgenommen haben, werden durch Gottes Gnade vom Heiligen Geist wiedergeboren und dadurch Kinder Gottes. Der Mensch wird alleine durch Glauben gerettet und nicht aus Werken.

 

Die Erlösung zeigt sich innerlich durch das Zeugnis des Heiligen Geistes und äußerlich durch ein verändertes Leben.

   Über Heiligung

 

Heiligung ist der Vorgang durch den der Gläubige sich, auf der Grundlage von Gottes Gnade, von der Sünde abwendet und der Gerechtigkeit Gottes zuwendet.

   Über die Sicherheit der Erlösung des Gläubigen

 

Wir glauben an die ewige Errettung der Gläubigen. Wer in die Familie Gottes hinein geboren wird, wird niemals verloren gehen oder von Gott verlassen werden, weil er ewig durch die Macht Gottes bewahrt wird.

Um sich der Erlösung gewiss zu sein, fordert uns die Heilige Schrift auf, zu prüfen ob wir wiedergeboren sind und unser Leben dies widerspiegelt.

 

Der Heilige Geist schenkt Christen Gottes Heilsgewissheit.

   Über die Zukunft und Wiederkunft des Herrn

 

Wir glauben an die persönliche, jederzeit bevorstehende Wiederkunft unseres Herrn und Heilands Jesus Christus.

 

Wir glauben, dass der Mensch, nachdem er gestorben ist, eine bewusste Existenz erfährt. Der Gläubige befindet sich in der Gegenwart Christi. Der Ungläubige wird ewig von Gott getrennt leiden.

 

Wir glauben an die leibliche Auferstehung der Gerechten und Ungerechten, an die ewige Seligkeit der Erlösten und die ewige Strafe der Verlorenen.

   Über die Gemeinde

 

Wir glauben, dass die universelle Gemeinde als Leib Christi ein geistlicher Organismus ist, der aus allen wiedergeborenen Christen besteht.

 

Eine neutestamentliche Ortsgemeinde besteht aus getauften Gläubigen, die sich an einem Ort versammeln, um Gott zu dienen, Gemeinschaft zu pflegen,

die Anordnungen zu feiern und die Welt zu evangelisieren. Jeder Gläubige sollte Mitglied einer Ortsgemeinde sein.